Behörde

Eine Behörde erhält ihre Aufgaben aus den Gesetzen der Länder. Es handelt sich um eine Einrichtung des Staates.

Die Behörde ist zuständig für Dienstleistungen und Verwaltungsaufgaben der Bürger. Behörden sind jene Stellen, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnehmen. In Deutschland handeln Behörden durch ihren Verwaltungsträger. Sie treten dem Bürger jedoch mit eigenem Namen gegenüber. Dass Behörden das Bundeswappen tragen, ist heute nicht immer überall der Fall. So hat beispielsweise die Bundesagentur für Arbeit ihr eigenes Logo. Besitzt der Staat mehr als die Hälfte an einem Unternehmen, so etwa die Stadtwerke als Energieversorger, dann ist das Unternehmen eine Behörde des öffentlichen Rechts.

Wird ein Unternehmen zu einer Behörde, so muss etwa die Bundesrepublik Deutschland Anteile an diesem Unternehmen gekauft haben. Es muss zusätzlich die Unternehmensform geändert werden, da der Staat kein Unternehmen als marktwirtschaftlichen Betrieb führen darf.

Es werden Unternehmen in einigen Staaten gewaltsam enteignet und gelangen in Staatsbesitz. Es handelt sich bei solchen Enteignungen nicht automatisch um Staatskapitalismus und auch nicht immer werden die Unternehmen dann eine Behörde, allerdings können sie von staatlichen Behörden beeinflusst werden.

Die Zuständigkeiten und die Verantwortlichkeiten sind generell geregelt. Arbeitsabläufe werden durch Gesetze, Satzungen oder auch Verordnungen eindeutig festgelegt. Behördenentscheidungen unterliegen, sofern sie Bürger betreffen rechtlichen Überprüfungen. Des Weiteren wird die Arbeit von der Kommunalaufsicht oder der Fachaufsicht kontrolliert. Bundes- und Landesbehörden sind mit Dezernaten oder Referaten tragende Organisationseinheiten. Mehrere Referate werden zu einer Gruppe oder auch zu Unterabteilungen zusammengefasst.

Gebäude der Behörde Bundesagentur Arbeit in Nürnberg Eine Luftaufnahme des Verwaltungszentrums der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit ist eine der bekanntesten deutschen Behörden.

Eine Behörde nimmt Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahr. Betreffen die Behördeentscheidungen die Bürger, so unterliegen diese Entscheidungen rechtlichen Überprüfungen.